Projekte

Aufgrund seiner Austattung bietet sich das TDI-Labor hervorragend für die Durchführung von Projekten
in folgenden Bereichen (auch Kombinationen dieser Bereiche) an:
Mikrorechner, Kommunikation und optische Technologien oder eine Kombination.

 

Neben einem klassischen (Kupfer) internen Labornetz mit konfigurierbaren Switchen verfügt das Labor auch über zwei
optische Netze (Multi- und Single-Mode Lichtwellenleiter). Daher sind Kommunikationsprojekte sowohl mit
klassischen Übertragungsmedien als auch mit modernen optischen Medien durchführbar.

 

1.

Bei dem hier zu sehenden TI-Projekt geht es um die
Realisierung verschiedener Kommunikations-
aufgaben:
Ein Mikroprozessor System, das analoge
Messwerte aufzeichnet, kommuniziert
Tetradenseriell mit einer SPS-Steuerung unter Verwendung des Interrupt-Handlings.
In der SPS werden die anfallenden Daten weiterverarbeitet und über Ethernet an ein übergeordnetes Host-System übertragen. 
Die Visualisierung erfolgt durch einen WinCC Server (SCADA System von Siemens), auf dem auch das Alarm Logging realisiert wurde. Bei der graphischen Darstellung der Messwerte wurde ein implementiertes ActiveX Steuerelement verwendet. 

Die Programmierung der Simatic S7 SPS erfolgte in KOP, AWL, sowie der an Pascal angelehnten Programmiersprache SCL. Besonders vertieft wurde z.B. der Umgang mit Pointern bei S7 und die Übergabe von Parametern
an Unterprogramme (FC's und FB's).

 

2.

Das Labor verfügt über verschiedene Laserquellen mit Single-Mode Ausgängen. Die ausgesandte Strahlung kann bis zu
wenigen GHz moduliert werden. Ebenfalls vorhanden sind natürlich auch die entsprechenden Analysemöglichkeiten.
Es lassen sich somit in Projekten optische Übertragungsstrecken aufbauen, z.B. können unter Verwendung von
(De)Multiplexern auch mehrere zeitlichparallele Kommunikationen zwischen unterschiedlichen Sender-Empfänger Paaren
über eine optische Leitung realisiert und studiert werden.

 

Im Labor durchgeführte Projekte (WS 09/10):

Projekt 1: Kommunikationen im heterogenen und homogenen Verbund (siehe 1.).

Projekt 2: Spektralanalyse verschiedener Lichtquellen.

Projekt 3: Entwicklung eines Emulators für das im Labor verwendete µP-System auf der Basis von Java.

Projekt 4: Realisierung eines "Stimmgeräts" unter Verwendung des im Labor vorhandenen µP-Systems.

 

Im Labor durchgeführte Projekte (SS 10):

u. A.:       Weiterentwicklung des Mikrorechner-Emulators inklusive Realisierung der Hardware Funktionalitäten
               mittels schneller PCI E/A Karte und Bau eines entsprechenden PIAT - Portadapters.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Weitere Info's und Details zu aktuellen bzw. zu vergebenden Projekten befinden sich im
"allgemeinen Download Bereich" dieser Homepage!

 

 

Forschungsprojekt "Wallburgen":

PROJEKT

Topologische Aspekte von Wallburgsystemen

PUBLIKATION

Drescher, T. (2009): Wallburgsysteme im rechtsrheinischen NRW, in: Der Berner, Nr.36, S.42-51

Weitere Info's und aktuelle Dokumente zu diesem Projekt befinden sich im
"allgemeinen Download Bereich" dieser Homepage!